VITA

 
 

Schon früh entdeckte Valentino Laertes Karl seine Liebe zum Expressiven.
Nachdem er jahrelang Latein und Standard tanzte, rief ihn die darstellende Kunst nach seinem Abitur in die Hansestadt an die Hamburg School of Entertainment, an der er 2011 seinen Abschluss machte. Im Rahmen der Schule sah man ihn unter Andrem  in „Donna Rosita“ und „Campielo“, inszeniert von Ingrit Dohse.

Schon während der Ausbildung konnte er bei Engagements im Jahrmarkttheater in „Der Graf von Monte Christo“ und im Altonaer Theater in „Victor/Victoria“ sein Können unter Beweis stellen.
Gleich nach der Ausbildung feierte er sein Debüt als
Toni/falsche Tante in dem Musical „Charlies Tante“. In Hamburg sah man ihn im Theater Das Sternenzelt in „Robin Hood“, „Robinson Crusoe“ und „Das Dschungelbuch“. Von Juli bis Oktober 2012 war Valentino als Allrounder auf der AIDAvita. Zurück in der Hansestadt, war er abermals im Theater Das Sternenzelt in den Produktionen „Die Schatzinsel“, „Aladin“ und „Das Dschungelbuch“ zu sehen.
Anfang 2013 führte ihn sein Weg nach Hanau und zurück in die
70er-Schlager-Revuen „Immer wieder Sonntags Teil 1 & Teil 2“ gespielt im Stein‘s Tivoli. Dort spielte er auch die Komodie „Suche impotenten Mann fürs Leben.

Immer im Sommer seit 2013 war und ist er als Rattenfänger in dem Kurzmusical „RATS“ in Hameln zusehen.

Seit der Premiere im Jahre 2014 in Hamburg spielt Valentino in Hamburg und auf Tournee das Musical „Peter Pan - Das Nimmerland-Musical“ unter der Produktion des Theater Lichtermeers.

„Beats of Berlin“ im Admiralspalast und die Berliner Operetten Revue „Schlösser die im Monde liegen“, soweie „Irma la Douce“, „Cyrano - Das Musical“ und „Das Dschungelbuch“ - ebenfalls produziert vom Theater Lichtermeer - sind weiter Stationen seines Lebens.

Über Valentino Karl

Persönliche Daten:

Aktuelle Vita als PDF ladenVita_files/Vita.pdf


Copyright: Valentino Karl    Impressum    Kontakt